Lasertherapie

Laser ist eine energiereiche, stark gebündelte Lichtquelle.

Niederenergetisches Laserlicht hat die Eigenschaft, durch photochemische Prozesse Zellen und Gewebe zu stimulieren und somit schmerzdämpfend, entzündungshemmend, abschwellend und gewebeheilend zu wirken.

Angewendet wird es daher vor allem bei Verletzungen des Muskel-/Sehnen-/Bandapparates, offenen Wunden, Geschwüren, Entzündungen sowie Hauterkrankungen. Ziel der Anwendung ist es, natürliche Heilungsprozesse zu beschleunigen oder gestörte Heilungsprozesse wieder in Gang zu bringen.

Vor allem bei großflächigen Anwendungen ist die Laserdusche PowerTwin 21+ optimal und erlaubt eine schmerzfreie und sehr beruhigende Behandlung. Bei den meisten Erkrankungen wird der Laser 2-3x wöchentlich über einen Zeitraum von 2-3 Wochen eingesetzt, danach wird die Anwendungshäufigkeit reduziert.  Bei akut schmerzhaften Zuständen kann es sinnvoll sein, die Lasertherapie an 3-5 hintereinander folgenden Tagen auszuführen.